Diese Seiten werden mit auf Internet Explorer 6 basierenden Browsern nicht richtig dargestellt.

Das Heimathaus Alte Mühle hat jeden 1. Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet!

Horst Baumgart zeigt seine Zinnsoldaten schwarzen Dragoner.

 

Eröffnung Zinnfigurenausstellung am Sonntag, den 7. Juli 2019 um 14 Uhr


Bei der nächsten Sonderausstellung im Heimathaus Alte Mühle in Schladen stehen Zinngegenstände im Fokus.
Für die Ausstellung haben nach einem Aufruf 25 Bürgern aus Schladen und Umgebung, davon etliche aus Wolfenbüttel und Goslar ihre Lieblingstücke zur Verfügung gestellt. In der Ausstellung können über 250 Zinngegenstände und über 100 Zinnfiguren bewundert werden. Darunter befindet sich Zinngeschirr, wie Kaffee- und Teekannen, Milch- und Sahnekännchen und Zuckerdosen. Einer der ältesten Exponate ist eine Fischplatte mit zierlichen Fischen und die dazu gehörige Soßiere im Jugendstil um 1900.
Viele Becher, Humpen, Sektkelche und Schnapsbecher hatten besondere Motive und Gedichte, wie z.B. „Die Loreley“ von Heinrich Heine und „Der Briefbote“ von Carl Spitzweg.
„Keinen Tropfen im Becher mehr und der Beutel schlaff und leer, lechzend Herz und Zunge, Angetan hat’s mir der Wein, deiner Äuglein heller Schein, Lindenwirtin, du junge!“ Das Lied über die Lindenwirtin Aennchen Schumacher von Helmut Rönz findet sich mit schöner Ilustration immer wieder auf den verschieden Bechern und auch am Fäßchen mit 6 Schnapsbecher.
In den siebziger Jahren waren auch große zinnerne „Schnapslöffel“ in Mode.

Außer dem Geschirr gibt es auch eine Schildkröte, in der sich eine Dose versteckt oder ein Eisbär als Feuerzeug. Beliebt waren auch Wandteller. Viele wurden als Geschenk zu Jubiläen oder als Preise und als Auszeichnung verliehen. In der Ausstellung sind darauf besondere Motive aus Schladen und anderen Städten zu sehen,

Als Highlight zeigen Dioramen von Herrn Noetzel aus Wolfenbüttel mit Zinnfiguren das historische Venedig und die 1. Eisenbahn! Horst Baumgart aus Schladen hat mit seinen Zinnfiguren eine Schlachtaufstellung mit schwarzen Dragonern nachgestellt.
Einige Leihgeber möchten sich auch von ihren Schätze trennen. Diese können während der Ausstellung erworben werden.

Die Ausstellung ist am 7. Juli, 4. August und am 1. September jeweils von 14 – 17 Uhr zu sehen.

Ausstellungstipp für das Heimatmuseum Hornburg:


... mehr

letzte Änderung am 24.07.2019